MA6_200Aleksej Zasuhin wurde 1970 in Ulan-Ude (Sibirien) geboren. Schon in seiner Jugend erhielt er Unterricht von Dr. Chimit Dorzhi Dugarov, dem großen Heiler und  späteren Vorsitzenden der Tibetischen Medizin in Russland.

Aleksej absolvierte das Studium zum Lehrer und Forscher der Tibetischen Medizin und schloss in Moskau eine medizinische Ausbildung zum Krankenpfleger an. Nach seiner Übersiedlung nach Berlin schob er an der Prof. Dr. med. Paul Vogler-Schule eine (deutsche) Ausbildung zum Physiotherapeuten nach.

Dank seiner interkulturellen Erfahrung vermag Aleksej Zasuhin die asiatische Heilmethode westlichen Erfordernissen anzupassen. Anstatt isolierte Symptome zu behandeln, betrachtet er den ganzen Menschen und legt die mentalen Ursachen von Beschwerden frei. In seiner Praxis behandelt er zahlreiche Patienten, auch aus dem Ausland, nach den Maßstäben der Tibetischen Medizin.

Seine Behandlungsphilosophie und -erfahrungen vermittelt er anschaulich in seinem Buch "Moderne Tibetische Medizin".

Die Tibetische Medizin geht von der Einzigartigkeit eines jeden Menschen aus, der aus verschiedenen Energien zusammengesetzt ist.  Gesundheit erlangt man, wenn man sich selbst, seine energetische Zusammensetzung, kennt und durch eine entsprechende Lebensweise im Gleichgewicht hält. Aleksej verhilft Patienten zu einer tieferen Einsicht in ihre Befindlichkeit. Er unterstützt sie u.a. mit Pulsdiagnostik, manueller Therapie, Kräuterteekuren, Ernährungsberatung und individuell zusammengesetzten ätherischen Ölen, die nach dem Prinzip der Tibetischen Medizin hergestellt werden und zu denen auch die Mekkanische Rose Berlin zählt.

Oft sind seine Patienten überrascht über die schnellen Heilungserfolge, die auch bei langwierigen Krankheiten erzielt werden. Schon in einer einzigen Sitzung bei Aleksej Zasuhin erfährt man eine ebenso liebevolle wie tiefgreifende Behandlung, in der sich seine meisterhafte Kunst des Heilens offenbart.

Die Tibetische Medizin umfasst unter anderem:

* Pulsdiagnostik
* Atemtherapie
* Manuelle Therapie
* Ernährungswissenschaft
* Kräuterheilkunde